Donnerstag, 5. Dezember 2013

Tai'an (1)

Vor nun fast schon 2 Wochen - ich bin einfach nicht zum Schreiben gekommen - fuhr ich mit dem Zug nach Tai'an um meinen Opa zu treffen.
Da ich ein paar Stunde vor ihm da war begleitete mich ein Bekannter erst ins Hotel von wo aus wir Richtung Tai Shan aufbrachen.
Der Tai Shan ist wohl der berühmteste und populärste Berg Chinas und gilt laut Wikipedia mit rund 6 Millionen Besuchern jährlich als einer der meistbestiegenen Berge der Welt. Im Daoismus gilt er als einer von fünf heiligen Bergen und ist für so ziemlich jeden Chinesen eines der Dinge, die man in seinem Leben gesehen haben muss.
Wir fuhren also mit einem Shuttle-Bus zum Fuße des Berges, wo man neben den üblichen Souvenir-Shops auch schon die ersten in Felsen eingearbeitete Zitate und Weisheiten historischer Persönlichkeiten zu sehen gab. Da ich wohl kaum mehr als 20 Zeichen lesen kann und mein Begleiter nur brüchig Englisch sprach kann ich hier leider keine Beispiele zum Besten geben.
Vor uns lagen 6293 Stufen und eine undurchdringliche Nebelwand, die dem Aufstieg eine regelrecht mystische Stimmung verlieh. Auf dem Weg nach oben passiert man unzählige dieser Zitate wie auch kleinen Restaurants und Tempelanlagen. Um das ganze kurz zu machen: Wir 2 haben ein paar Tempel abgeklappert, Touristenattraktion gespielt und die in Nebelschwaden gehüllte Landschaft genossen.

Oben angekommen, gab es dann ein kleines Statement von meiner Wenigkeit:
video


Nächster Teil kommt irgendwann...wenn ich Lust habe...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen